Die Albschule ist BiSS-Transfer-Schule zur Förderung des Lesens in der Grundschule

 

BiSS-Transfer bedeutet „Bildung in Sprache und Schrift“ und umfasst ein systematisches, einheitliches und regelmäßiges Programm zur Leseförderung von Grundschulkindern.

 

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen.

Der Transferprozess wird durch das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) wissenschaftlich begleitet. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen Hinweise für eine Weiterentwicklung von BiSS-Transfer in Baden-Württemberg geben, so dass die Schulen hierbei optimal unterstützt werden sowie die Schülerinnen und Schüler ihre Lesekompetenz steigern können.

Insgesamt nehmen bisher 41 Grundschulen in Baden-Württemberg teil, die in vier BiSS-Verbünden organisiert sind. Die Verbünde dienen der Vernetzung und dem Austausch. Hier können die Verbünde eingesehen werden: www.biss-sprachbildung.de/biss-vor-ort.

 

 


Schuleinschreibung für das Schuljahr 2022/23

Sehr geehrte Eltern der kommenden Erstklässler und Erstklässlerinnen,

wie sie wissen hat sich der Einschulungsstichtag schrittweise für das Schuljahr 2022/23 auf den 30.Juni vorverlegt. Das bedeutet aktuell, dass in der Schule in der Regel alle Kinder aufgenommen werden, die bis zum 30.06.22 ihr sechstes Lebensjahr vollendet haben. Alle Kinder, die nach diesem Stichtag 6 Jahre alt werden, sind Kann- Kinder und nicht schulpflichtig. Neu ist, dass Kann-Kinder künftig nicht mehr angeschrieben werden. Sollten Sie in Absprache mit dem Kindergarten eine Einschulung Ihres Kindes in Betracht ziehen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auch am Informationselternabend in Präsenz in der Turn- und Versammlungshalle der Albschule am

Mittwoch, 27.10.21 um 19.30 Uhr

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihr Kommen!

Empfohlene Schulwege

Neu in der linken Navigation unserer Webseite ist der Menüpunt "Schulwege". Hier können Sie die empfohlenen sicheren Schulwege zur Albschule einsehen. Die Pläne für Degerloch und Sonnenberg können Sie sich auch herunterladen und ausdrucken.
Weiterlesen


Aktuelle Infos zum Schülerhaus

Wir haben im Bereich "Schülerhaus" für Sie die Liste der Mitarbeiterinnen des Schülerhauses aktualisiert. Außerdem können Sie nun dort die aktuellen Schließtage für 2022 einsehen.

 


 Unterrichtszeiten der Klassenstufen

Klassen 1 + 2:

Montag,  Dienstag,  Mittwoch,  Freitag   08:10 - 12:10 Uhr
Donnerstag                               08:10 - 12:10 Uhr
                                     und 13:50 - 15:00 Uhr

Klassen 3 + 4:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag     07:45 - 12:10 Uhr
Donnerstag                              08:10 - 12:10 Uhr
                                    und 13:50 - 15:00 Uhr 

 


 

Suchen

Osterferien 2022

Letzter Schultag ist
Mittwoch, 13. April 2022
Unterrichtsende nach Stundenplan
Schülerhausbetreuung beginnt im Anschluss


Erster Schultag ist
Montag, der 25. April 2022
Unterricht nach Plan

 

Albschule Schultafel
Herzlich willkommen
auf der Homepage
der Albschule Degerloch

Zum Seitenanfang